Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Affäre Nina B.

Originaltitel: L' AFFAIRE NINA B.

Kriminalfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: Frankreich
Produktionsjahr: 1961
Produktionsfirma: Ciné Alliance/Filmsonor
Länge: 105 Minuten
FSK: ab 18; nf
Erstauffuehrung: 12.9.1961

Darsteller: Nadja Tiller (Nina B.), Pierre Brasseur (Herr B.), Walter Giller (Holden), Charles Regnier (Schwertfeger), Hubert Deschamps (Romberg), Jacques Dacqmine (Dr. Zorn), Maria Meriko (Mila), André Certes (Falkenberg)

Produzent: Henri Baum

Regie: Robert Siodmak

Drehbuch: Roger Nimier, Johannes Mario Simmel

Kamera: Michel Kelber

Musik: Georges Delerue

Schnitt: Henri Taverna

Vorlage: Johannes Mario Simmel

Inhalt

Der vergebliche Kampf eines französischen Ehrenmannes gegen eine deutsche Finanzgruppe, die von ehemaligen Nazis beherrscht wird. Ein nicht immer leicht verständlicher, krauser Versuch, Zeitkritik, Eheprobleme und einen Kriminalplot unterhaltsam zu verbinden.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)