Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Ich liebe meine Familie, ehrlich

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1998
Länge: 87 Minuten
Erstauffuehrung: 16.4.1999 ARD

Darsteller: Suzanne von Borsody (Julia Schiller), Marco Hellenthal (Anton Schiller), Nico Hellenthal (Philipp Schiller), Friederike Grasshoff (Anna Schiller), Wolke Hegenbarth (Lena Schiller)

Regie: Stefan Lukschy

Drehbuch: Krystian Martinek

Kamera: Constantin Kesting

Musik: Christian Bruhn

Vorlage: Anna Johann

Inhalt

Nach der Trennung von ihrem untreuen Ehemann wird die nun alleinerziehende Mutter von vier Kindern, eine Kölner Fernsehjournalistin, mit neuen Turbulenzen konfrontiert. Auslöserin ist ihre im Altersheim lebende Mutter, die sich als Hobby-Detektivin engagiert, als sich in ihrem Umfeld mysteriöse Todesfälle häufen. Turbulente Familienkomödie, die sich der Stereotypen des klassischen Fernsehspiels bedient.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)