Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Der Venusmörder

Psychothriller

Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 1996
Produktionsfirma: Calypso (für RTL)
Länge: 90 Minuten
Erstauffuehrung: 23.10.1996 RTL

Darsteller: Katja Flint (Laura Grimm), Hannes Jaenicke (Dr. Stern), Ralph Herforth (Hauptkommissar Strack), April Hailer (Lis), Karin Anselm (Oberkommissarin Hellmann)

Produzent: Werner Possardt

Regie: Dominique Othenin-Girard

Drehbuch: Christos Yiannopoulos

Kamera: Sven Kirsten

Musik: Jürgen Ecke

Schnitt: Carsten Orlt, Guido Krajewski

Inhalt

Eine Hauptkommisssarin, privat und beruflich in der Krise, ermittelt erfolglos im Fall zweier Frauenmorde. Als ein verhasster Kollege den Fall zu lösen scheint, stürzt sie noch weiter in die Krise, und der Fall scheint abgeschlossen, als der Verdächtige Selbstmord begeht. Doch dann ist erneut eine Frau verschwunden, und die Polizistin muss feststellen, dass alle drei Opfer Patientinnen ihres neuen Bekannten, eines Schönheitschirurgs, waren. Sich betont spektakulär gebender (Fernseh-)Psychothriller mit den üblichen Anleihen bei erfolgreichen Kinovorbildern. Dank des soliden Spiels der Hauptdarsteller immerhin von gewisser Intensität.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)