Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Das Phantom der Oper (1998)

Originaltitel: IL FANTASMA DELL'OPERA

Horrorfilm

Produktionsland: Italien/Ungarn
Produktionsjahr: 1998
Produktionsfirma: Medusa Film/Focus-Film
Länge: 103 Minuten
FSK: ab 18; f
Erstauffuehrung: 25.2.1999/31.8.1999 Video

Darsteller: Julian Sands (das Phantom), Asia Argento (Christine), Andrea di Stefano (Raoul de Chagny), Coralina Cataldi Tassoni (Honorine), Nadia Rinaldi (Carlotta), Lucia Guzzardi (Madame Giry)

Produzent: Giuseppe Colombo, Aron Sipos

Regie: Dario Argento

Drehbuch: Dario Argento, Gérard Brach

Kamera: Ronnie Taylor

Musik: Ennio Morricone

Schnitt: Anna Napoli

Vorlage: Gaston Leroux

Inhalt

Gaston Leroux' klassischer Schauerroman zeigt sich in Dario Argentos Version in ungewöhnlich hermetischer Stilisierung: In einer konsequenten Beschränkung auf Bild- und Dramaturgieformen des späten 19. Jahrhunderts entführt der Film in eine morbide Welt abseits allen Zeitempfindens, in der sich die Geschichte um die junge Sängerin der Pariser Oper und das sie bedrängende Monster aus den Katakomben der Unterwelt entwickelt. Wer einen spannend-gruseligen Film erwartet, wird enttäuscht sein - künstlerisch ist der inszenatorisch schwierige Weg, den der Film einschlägt und der immer noch Raum für ausschweifende Gewaltszenen bietet, indes durchaus beachtlich.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)