Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Late Show

Komödie

Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 1999
Produktionsfirma: Diana Film
Länge: 111 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 25.2.1999/24.8.1999 Video/28.10.1999 DVD
DVD-Anbieter: VCL (1.85:1, DD5.1 dt.)

Darsteller: Thomas Gottschalk (Hannes Engel), Harald Schmidt (Conrad Conny" Scheffer"), Veronica Ferres (Maria Keller), Jasmin Tabatabai (Carla Sperling), Olli Dittrich (Andi Wollner), Sabine Orléans (Rose), Dieter Pfaff (Mick Meyer), Karl Markovics (Tschurli Nowak)

Produzent: Helmut Dietl, Alfred Hürmer

Regie: Helmut Dietl

Drehbuch: Helmut Dietl, Christoph Mueller

Kamera: Gernot Roll

Musik: Stephan Zacharias

Schnitt: Inez Regnier

Inhalt

Der Programmdirektor eines Kölner Fernsehsenders, der jenseits aller Grenzen des guten Geschmacks nur auf die Einschaltquoten seiner spekulativen Nachtshows schielt, entdeckt einen Radiomoderator als neues Talent und vermarktet ihn gegen alle Widerstände und Intrigen. Satire auf die Gepflogenheiten des (privatwirtschaftlichen) Fernsehgeschäfts, die in betont grellen Karikaturen und aufgesetzten Verbalinjurien ohne tieferen Erkenntniswert versandet. Schwankend zwischen Kalauern und Aphorismen, reflektiert der Film nie ernsthaft die Mechanismen des attackierten Mediums und bietet - abgesehen von einigen wenigen darstellerischen Glanzlichtern - allenfalls solides Kunsthandwerk.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)