Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Lola und Bilidikid

Verweistitel: Lola + Bilidikid

Drama

Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 1998
Produktionsfirma: Zero Film/WDR/arte/CO Prod.
Länge: 95 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 18.2.1999/Mai 2000 Video

Darsteller: Baki Davrak (Murat), Gandi Mukli (Lola), Erdal Yildiz (Bili), Murat Yilmaz (Iskender), Michael Gerber (Friedrich), Hasan Ali Mete (Osman)

Produzent: Martin Hagemann, Martin Wiebel, Zeynep Özbatur

Regie: Kutlug Ataman

Drehbuch: Kutlug Ataman

Kamera: Chris Squires

Musik: Arpad Bondy

Schnitt: Ewa J. Lind

Inhalt

Ein in Berlin lebender junger Türke entdeckt seine homosexuelle Veranlagung und findet in der Subkultur der Stadt gleichgesinnte Landsleute sowie einen Freundeskreis. Doch der Traum von Glück wird jäh zerstört, als die neuen Freunde ermordet werden. Ein teilweise larmoyanter Film, der der homosexuellen Subkultur Berlins ein Denkmal setzen möchte, dabei aber Vorurteile eher bestärkt als sie abzubauen. Zudem mangelt es ihm an einem dramaturgisch stimmigen Aufbau, an überzeugenden Darstellern und künstlerischer Reife.