Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Der Hurenstreik - Eine Liebe auf St. Pauli

Verweistitel: Eine Liebe in St. Pauli

Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 1998
Produktionsfirma: RTL
Länge: 90 Minuten
Erstauffuehrung: 10.2.1999 RTL

Darsteller: Barbara Auer (Elisa), Sandra Speichert (Sandy Röder), Niels-Bruno Schmidt (Nikolaus), Monica Bleibtreu (Maria), Peter Franke (Senator Röder)

Produzent: Sabine Timmermann

Regie: Martin Enlen

Drehbuch: Beate Langmaack

Musik: Dieter Schleip

Inhalt

Ein junger Hamburger Künstler verliebt sich in eine attraktive Kickboxerin, die als Senatorentochter ein Doppelleben führt. Als er seine Liebeserklärung als Graffiti an die Bordwand eines Schiffes malt, wird er verhaftet. Daraufhin solidarisieren sich die Huren St. Paulis mit ihm, treten in den Streik und sorgen für gehörige Aufregung im Milieu. Nachdem sich die Geliebte zum Inhaftierten bekennt und das Graffiti entfernen lässt, scheint einer glücklichen Zukunft nichts mehr im Wege zu stehen. Allerwelts-Liebesgeschichte, die in diesem TV-Movie zu einem sensationellen" Ereignis hochspekuliert wird."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)