Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Spike Lee's Spiel des Lebens

Originaltitel: HE GOT GAME, Verweistitel: Spiel des Lebens

Drama, Sportfilm

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1998
Produktionsfirma: A Spike Lee Joint
Länge: 136 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 21.1.1999/12.7.1999 Video

Darsteller: Denzel Washington (Jake Shuttlesworth), Ray Allen (Jesus Shuttlesworth), Milla Jovovich (Dakota Burns), Rosario Dawson (Lala Bonilla), Hill Harper (Coleman Booger" Sykes"), Ned Beatty (Wärter Wyatt), John Turturro (Trainer Billy Sunday), Zelda Harris (Mary Shuttlesworth)

Produzent: Jon Kilik, Spike Lee

Regie: Spike Lee

Drehbuch: Spike Lee

Kamera: Malik Hassan Sayeed

Musik: Aaron Copland

Schnitt: Barry Alexander Brown

Inhalt

Ein schwarzer High-School-Absolvent und Nachwuchsstar im Basketball kann sich vor Angeboten nicht retten. Mit seiner Wahl für das liebste College-Team des Gouverneurs könnte er sogar seinen Vater aus dem Gefängnis holen - wäre da nicht zuerst ein klassischer Vater-Sohn-Konflikt zu bewältigen. Ein flacher, lehrstückhafter und hemmungslos naiver Film, der Regisseur Spike Lee sehr bewusst auf seine Kunstfertigkeit verzichten lässt. Auch als Sportfilm eine Enttäuschung. (Videotitel: He Got Game - Spiel des Lebens")"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)