Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Aimée & Jaguar

Drama, Liebesfilm

Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 1998
Produktionsfirma: Senator
Länge: 126 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 11.2.1999/4.10.1999 Video/7.8.2000 DVD
DVD-Anbieter: BMG (16:9, 1.85:1, DD5.1 dt.)

Darsteller: Maria Schrader (Felice Schragenheim), Juliane Köhler (Lilly Wust), Johanna Wokalek (Ilse), Heike Makatsch (Klärchen), Elisabeth Degen (Lotte), Detlev Buck (Günther Wust), Inge Keller (Lilly, 1997), Kyra Mladeck (Ilse, 1997), Peter Weck (Chefredakteur)

Produzent: Günter Rohrbach, Hanno Huth

Regie: Max Färberböck

Drehbuch: Max Färberböck, Rona Munro

Kamera: Tony Imi

Schnitt: Barbara Hennings

Vorlage: Erica Fischer

Auszeichnungen

Berlin (1999, Beste Darstellerin (Silberner Bär) – Maria Schrader), Berlin (1999, Beste Darstellerin (Silberner Bär) – Juliane Köhler)

Inhalt

Die Liebesgeschichte zwischen einer Hausfrau und einer jungen Jüdin im Berlin des Jahres 1943. Eine Zeit lang kann die Nazi-Mitläuferin und Mutterkreuzträgerin ihre Liebe ausleben, doch am Ende entdeckt die Gestapo das Geheimnis der beiden Frauen und deportiert die Jüdin nach Theresienstadt. Ein von zwei hervorragenden Hauptdarstellerinnen getragener Film, konzipiert nach einer wahren Begebenheit als opulentes Ausstattungskino. Zwar droht der historische Hintergrund des öfteren zur bewegenden Kulisse zu werden, so daß keine rundum überzeugende Balance zwischen Emotionen und Authentizität entsteht; und auch die langen Gespräche der unnötigen Rahmenhandlung hemmen die wild-temperamentvolle Präsenz der Darstellerinnen spürbar. Insgesamt aber ein hochinteressanter, durchaus auch bewegender Film über eine schwierige Liebe in einer schwierigen Zeit.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)