Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Tango (1997)

Originaltitel: TANGO

Drama, Tanzfilm

Produktionsland: Argentinien/Spanien
Produktionsjahr: 1997
Produktionsfirma: Adela Pictures/Beco Films/Terraplen Producciones/Alma Atta Films/Astrolabio Prod./Pandora Cinema
Länge: 115 Minuten
FSK: ab 6; f
Erstauffuehrung: 29.10.1998/11.6.1999 DVD
DVD-Anbieter: EuroVideo (16:9, 1.78, DD2.0 dt.)

Darsteller: Miguel Angel Sola (Mario Suárez), Cecilia Narova (Laura Fuentes), Mía Maestro (Elena Flores), Juan Carlos Copes (Carlos Nebbia), Carlos Rivarola (Ernesto Landi), Sandra Ballesteros (María Elman), Oscar Cardozo Ocampo (Daniel Stein)

Produzent: Carlos A. Mentasti, Juan Carlos Codazzi, Luis Alberto Scalella

Regie: Carlos Saura

Drehbuch: Carlos Saura

Kamera: Vittorio Storaro

Musik: Lalo Schifrin

Schnitt: Julia Juaniz

Auszeichnungen

Cannes (1998, Grand Prix Technique – Vittorio Storaro)

Inhalt

Ein renommierter Regisseur versucht, die Trennung von seiner Frau durch die Inszenierung eines gewaltigen Tangospektakels zu verarbeiten, verliebt sich dabei aber in die Geliebte seines Hauptsponsors. Brillant fotografierter und choreografierter Film über Argentinien, den Tango und das Altern, dessen verfremdendes Spiel mit Ironie und Pathos auf Dauer ermüdet, als opulente Historie des Tango aber dennoch überzeugt.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)