Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Das Bergwerk - Franz Fühmann

Dokumentarfilm

Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 1998
Produktionsfirma: Provobis/A Jour Film/mdr
Länge: 85 Minuten
FSK: -
Erstauffuehrung: 15.10.1998

Produzent: Jürgen Haase

Regie: Karlheinz Mund

Drehbuch: Karlheinz Mund

Kamera: Wolfgang Dietzel

Musik: Dietmar Diesner

Schnitt: Ingeborg Marszalek

Inhalt

Detailreicher Filmessay über die letzten zehn Lebensjahre des DDR-Schriftstellers und Kinderbuchautors Franz Fühmann, der als sein opus magnum einen Roman über den Bergbau im Harz in Angriff genommen hatte. Um zu recherchieren, fuhr er unter die Erde ein und errang sich die Achtung der Bergleute, scheiterte aber an seinem großen literarischen Ziel. Ein traditionell strukturierter und entwickelter Dokumentarfilm, der das Porträt eines Künstlers in den Mittelpunkt rückt, der als leidenschaftlicher Sozialist an den real existierenden Verhältnissen in der DDR litt. Das vielschichtige Dokument eines Scheitern legt die inneren Strukturen seines Buchprojekts offen und verweist auf die DDR-Gesellschaft und ihre Deformationen.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)