Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Die Jüdin - Edith Stein

Originaltitel: LA SETTIMA STANZA

Biografie, Drama

Produktionsland: Italien/Deutschland/Ungarn/Polen/Frankreich
Produktionsjahr: 1995
Produktionsfirma: Morgan Film/RAI UNO/BR/SDR/Tellux/Tor Film/Budapest-Film/Eurofilm
Länge: 97 Minuten
FSK: ab 12
Erstauffuehrung: 11.10.1998 ARD/1998 Video

Darsteller: Maia Morgenstern (Edith Stein), Elide Melli (Rosa), Adriana Asti (Auguste), Jan Nowicki (Franz Heller), Giovanni Capalbo (Paul), Ileana Carusio (Erna), Adriana Asti (Auguste)

Produzent: Ryszard Chutkowski

Regie: Márta Mészáros

Drehbuch: Márta Mészáros, Eva Pataki, Roberta Mazzoni

Kamera: Piotr Sobocinski

Musik: Moni Ovadia

Schnitt: Ugo de Rossi

Inhalt

Biographischer Spielfilm über die Jüdin und Karmeliterin Edith Stein, die 1942 in Auschwitz ermordet und 1998 von der katholischen Kirche heilig gesprochen wurde. Der Film skizziert wichtige Stationen ihres Lebens von der Tätigkeit als Philosophiedozentin bis zum Ende in Auschwitz. Durch seinen strengen Gestaltungswillen und eine symbolische Bildsprache gelingt es ihm, die geistige Welt Edith Steins zu erschließen und sowohl die politischen als auch die inneren Konflikte zugänglich zu machen.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)