Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Wild Things

Originaltitel: WILD THINGS

Kriminalfilm

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1998
Produktionsfirma: Mandalay Entertainment
Länge: 107 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 20.8.1998/27.7.1999 Video/6.9.1999 DVD
DVD-Anbieter: VCL (16:9, 2.35:1, DD5.1 dt.), USA Import: Columbia Tristar (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl.)

Darsteller: Kevin Bacon (Ray Duquette), Matt Dillon (Sam Lombardo), Neve Campbell (Kelly van Ryan), Theresa Russell (Sandra van Ryan), Denise Richards (Suzie Toller), Robert Wagner, Bill Murray

Produzent: Rodney Liber, Steven A. Jones

Regie: John McNaughton

Drehbuch: Stephen Peters

Kamera: Jeffrey L. Kimball

Musik: George S. Clinton

Schnitt: Elena Maganini

Inhalt

Ein Lehrer, der sich in einer Küstenstadt in Florida Ansehen und Anerkennung verschafft hat, wird von zwei Schülerinnen der Vergewaltigung bezichtigt. Vor Gericht erweisen sich die Anschuldigungen als bösartige Intrige, deren Hintergründe die schönen Fassaden der Reichen und Schönen als trügerische Illusionen entlarven. Intelligente Genrevariation, die eine raffinierte Dramaturgie der Überraschungen entfaltet, um die Erwartungen und Sehgewohnheiten der Zuschauer auszuhebeln. Dabei erschöpft sich dieser Dekonstruktivismus freilich in momentaner Verblüffung, der weder ein emotionales noch ein intellektuelles Nachleben folgt.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)