Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Das Finale (1998)

Thriller

Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 1998
Produktionsfirma: TV-60/ProSieben Media AG
Länge: 93 Minuten
Erstauffuehrung: 9.6.1998 ProSieben

Darsteller: Francis Fulton-Smith (Tobias Bender), Christoph Waltz (Kant), Axel Milberg (Hauptkommissar Deutler), Nele Mueller-Stöfen (Jacky), Armin Rohde (Harry Andresen), Thure D. Riefenstein, Andreas Mannkopff

Produzent: Sven Burgemeister

Regie: Sigi Rothemund

Drehbuch: Timo Berndt, Borris Brandt

Kamera: Dragan Rogulj

Musik: Dominic Roth

Schnitt: Andreas Herzog

Inhalt

Eine Gruppe von Gangstern stürmt die Zentralkasse des Berliner Stadions, in dem gerade ein Meisterschaftsspiel stattfindet, und nimmt sich Geiseln. Für den Sicherheitschef werden Erinnerungen an einen ähnlichen Fall wach, bei dem ein Kollege starb. Diesmal scheinen die Gangster jedoch nicht nur die Tageseinnahmen im Visier zu haben. Aufwendig gestalteter Fernseh-Thriller, der die im Kern unglaubwürdige Handlung zu keiner genre-immanenten Logik zu verdichten versteht und nur in wenigen inszenatorisch dichten Ansätzen und dank schauspielerischer Akzente überzeugt.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)