Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Booty Call - One-Night-Stand mit Hindernissen

Originaltitel: BOOTY CALL

Komödie

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1996
Produktionsfirma: Turman/Morrissey Company
Länge: 76 Minuten
FSK: ab 16
Erstauffuehrung: 17.2.1998 Video

Darsteller: Jamie Foxx (Bunz), Tommy Davidson (Rushon), Vivica A. Fox (Lysterine), Tamala Jones (Nikki), Scott LaRose (Singh)

Produzent: John Morrissey

Regie: Jeff Pollack

Drehbuch: Takashi Bufford, Bootsie

Kamera: Ron Orieux

Musik: Robert Folk

Schnitt: Christopher Greenbury

Inhalt

Ein junger Afro-Amerikaner sieht die Gelegenheit zur ersten Liebesnacht mit seiner Freundin gekommen, als er sich mit seinem besten Freund zusammentut, der sich bei deren Nachbarin Chancen ausrechnet. Während der Freund keinen Zweifel an seiner sexuellen Selbstsicherheit aufkommen läßt, tun der schüchterne junge Mann und das scheue Mädchen sich weiterhin schwer. Als schrille Komödie geplant, scheitert der Film in allen Belangen. Sterile Typen, biedere, gedehnte Gags und ein Nichts an Story lassen weder Spaß noch Unterhaltung aufkommen, auch von Sprachwitz fehlt (in der deutschen Synchronisation) jede Spur.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)