Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Babyraub - Kinder fremder Mächte

Originaltitel: VISIONER

Fantasyfilm, Kriminalfilm, Science-Fiction-Film

Produktionsland: USA/Deutschland
Produktionsjahr: 1998
Produktionsfirma: SAT 1
Länge: 93 Minuten
Erstauffuehrung: 21.4.1998 SAT 1

Darsteller: Jeff Meek (Philip Devlin), Nina Franoszek (Sabra Busch), Matthias Habich (Horst Glockner), Patricia Millardet (Jeanne), Benjamin Sadler (Thomas)

Regie: Elodie Keene

Drehbuch: John Considine

Inhalt

Nach dem Unfalltod seiner Frau wird ein Parapsychologe von Visionen heimgesucht, die ihm den Namen eines Berliner Frauenarztes suggerieren. Bevor es zu einer Begegnung kommen kann, wird der Arzt ermordet aufgefunden. Der Verdacht fällt auf eine junge Frau, die behauptet, der Arzt habe ihr Kind, das von Außerirdischen abstammt, entführt. Eine Kommissarin und der Parapsychologe nehmen die Ermittlungen auf und stoßen auf Ungereimtheiten und Spuren einer großen Energiequelle. Abstruse Fantasy-Geschichte im Fahrwasser erfolgreicher Serien (Akte X") und des Roswell-Vorfalls von 1947, nach dem mehrere Beobachter UFO-Sichtungen meldeten."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)