Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Der Schakal (1997)

Originaltitel: THE JACKAL

Thriller

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1997
Produktionsfirma: Mutual Film Company/Tele München/Universal Pictures
Länge: 124 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 12.3.1998/22.9.1998 Video/2.3.1999 DVD/13.9.1999 DVD (DTS-Fsg.)
DVD-Anbieter: Concorde (2.35:1, DD5.1 dt.), DTS-Fsg.:VCL (16:9, 2.35:1, DD2.0 dt., DTS dt.), USA Import: Universal (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl.)

Darsteller: Bruce Willis (Der Schakal), Richard Gere (Declan Mulqueen), Sidney Poitier (Carter Preston), Diane Venora (Valentina Koslova), Mathilda May (Isabella)

Produzent: James Jacks, Sean Daniel, Michael Caton-Jones, Kevin Jarre

Regie: Michael Caton-Jones

Drehbuch: Chuck Pfarrer

Kamera: Karl Walter Lindenlaub

Musik: Carter Burwell

Schnitt: Jim Clark

Vorlage: Frederick Forsyth

Inhalt

Russische und amerikanische Sicherheitskräfte jagen den internationalen Top-Terroristen Schakal", der im Auftrag der "Russen-Mafia" einen prominenten Repräsentaten der westlichen Welt eliminieren soll. Die ambitionslose Neuverfilmung eines bereits 1972 von Fred Zinnemann adaptierten Romans von Frederick Forsyth wartet zwar mit zwei Superstars und vielen modischen Effekten auf, vermag aber seiner Vorlage keinerlei neue Facetten abzugewinnen. Im Gegenteil: Die Neuinszenierung fällt in jeder Hinsicht ab."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)