Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Stephen King's The Night Flier

Originaltitel: STEPHEN KING'S THE NIGHT FLIER

Horrorfilm, Thriller

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1997
Produktionsfirma: New Amsterdam Entertainment
Länge: 92 Minuten
FSK: ab 16
Erstauffuehrung: 15.12.1997 Video

Darsteller: Miguel Ferrer (Richard Dees), Julie Entwisle (Katherine Blair), Dan Monahan (Morrison), Michael H. Moss (Dwight Renfield), John Bennes (Hannon), Beverly Skinner (Selida)

Produzent: Richard P. Rubinstein, Mitchell Galin

Regie: Mark Pavia

Drehbuch: Mark Pavia, Jack O'Donnell

Kamera: David Connell

Musik: Brian Keane

Schnitt: Elizabeth Schwartz

Vorlage: Stephen King

Inhalt

Ein zynischer Sensationsreporter, der auf eine ebenso mysteriöse wie blutige Mordserie angesetzt und von journalistischer Neugier und dem Faszinosum des Grauens getrieben wird, steht am Ende seiner Ermittlungen der satanischen Ausgeburt seiner eigenen Fantasien gegenüber. Er wird mit den Bildern jener Verbrechensopfer konfrontiert, die er im Laufe seines Lebens fotografiert hat. Ein in schleppendem Tempo entwickelter hausbackener Horrorthriller, der nicht mehr als enttäuschenden Geisterbahn-Grusel zu bieten hat. Auch der Versuch, über Reporter-Ethos, Angstneurosen sowie die Wechselwirkung von Realität und Fantasie zu räsonnieren, wirkt ob seiner Aufdringlichkeit eher geschwätzig denn tiefgründig. Einzig erwähnenswert ist die Leistung des Hauptdarstellers.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)