Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Sirga - Die Löwin

Originaltitel: L' ENFANT LION

Produktionsland: Frankreich/Deutschland
Produktionsjahr: 1996
Produktionsfirma: R.G.P./Odessa Films/Skyline/Le Studio Canal +
Länge: 83 Minuten
FSK: ab 6; f
Erstauffuehrung: 11.12.1997/23.6.1998 Video/30.3.1999 DVD
DVD-Anbieter: Alligator DVD (1.85:1, DD5.1 dt.)

Darsteller: Mathurin Sinze (Oulé), Sophie-Véronique Toué Tagbé (Lena), Souleyman Koly (Moko Kaouro, Oulés Vater), Wéré-Wéré Liking (Tamani, Oulés Mutter), Jean-René de Fleurieu (der Prinz)

Produzent: Patrick Grandperret, Yannick Bernard, Eberhard Junkersdorf

Regie: Patrick Grandperret

Drehbuch: Catherine Galodé

Kamera: Jean-Michel Humeau

Musik: Salif Keita, Steve Hillage, Marcel Barsotti

Schnitt: Sean Barton, Yann Dedet, Terry Stokes

Vorlage: René Guillot

Inhalt

Vor langer Zeit in Afrika: Eine Löwin und eine Häuptlingsfrau gebären am selben Tag nicht die ihnen prophezeiten Zwillinge, sondern jeweils nur ein "Baby". Die beiden wachsen gemeinsam auf, das Menschenkind lernt die Sprache der Natur, wird von Sklavenjägern entführt, findet aber letztlich seine "Zwillingsschwester" wieder. Ein in schönen Bildern und einem ruhigen Rhythmus erzählter Film, der die Harmonie zwischen Mensch und Tier beschwört. Zugunsten dieser unspektakulären "Natürlichkeit" ist die Geschichte eher poetisch überhöht als dramatisch zugespitzt.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)