Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

L.A. Confidential

Originaltitel: L.A. CONFIDENTIAL

Kriminalfilm

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1997
Produktionsfirma: Warner Bros./Regency Enterprises
Länge: 136 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 4.12.1997/5.6.1998 Video/7.12.1998 DVD/21.10.2006 DVD (Standard)/17.10.2008 DVD & BD
DVD-Anbieter: Warner (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)

Darsteller: Kevin Spacey (Jack Vincennes), Russell Crowe (Bud White), Guy Pearce (Ed Exley), James Cromwell (Dudley Smith), David Strathairn (Pierce Patchett), Kim Basinger (Lynn Bracken), Danny DeVito (Sid Hudgeons)

Produzent: Curtis Hanson

Regie: Curtis Hanson

Drehbuch: Brian Helgeland, Curtis Hanson

Kamera: Dante Spinotti

Musik: Jerry Goldsmith

Schnitt: Peter Honess

Vorlage: James Ellroy

Auszeichnungen

Oscar (1998, Beste Nebendarstellerin – Kim Basinger), Oscar (1998, Bestes Drehbuch nach einer literarischen Vorlage – Curtis Hanson), Oscar (1998, Bestes Drehbuch nach einer literarischen Vorlage – Brian Helgeland)

Inhalt

Ein aufstrebender Anfänger im Polizeidienst will sich nicht mit der offiziellen Lösung eines Verbrechens abfinden. Er stößt in ein dichtes Geflecht aus Intrigen, in das höchste Kreise verwickelt sind. Eine kongeniale Verfilmung des Kriminalromans von James Ellroy, angesiedelt im Los Angeles der frühen 50er Jahre, der letzten Blütephase des alten Hollywood, aber auch einem Hexenkessel aus Korruption, Drogenhandel, Medienklüngel und Prostitution. Der inszenatorisch wie thematisch eindrucksvolle Film stürzt sich kopfüber in ein Chaos aus Gewalt und menschlicher Verworfenheit, wobei seine kolportagehafte Färbung adäquat dem erzählerischen und thematischen Entwurf entspricht.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)