Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Dark Planet

Originaltitel: DARK PLANET

Science-Fiction-Film

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1996
Produktionsfirma: EGM Film
Länge: 92 Minuten
FSK: ab 16
Erstauffuehrung: 4.8.1997 Video

Darsteller: Paul Mercurio (Hawks), Michael York (Winter), Harley Jane Kozak (Brendan), Maria Ford (Salina), Ed O'Ross (Byron), Phil Morris (Fletcher)

Produzent: John Eyres, Barnet Bain

Regie: Albert Magnoli

Drehbuch: S.O. Lee, J. Reifel

Kamera: William MacCollum

Musik: Marco Marinangeli

Schnitt: Amanda Kirpaul

Inhalt

Nach sechs Weltkriegen ist die Menschheit im 26. Jahrhundert in genetisch verbesserte Alpha"-Menschen und mutierte Rebellen geteilt, zwei Lager, die im ständigen Kampf gegeneinander liegen. Während eines Waffenstillstands steuert ein desillusionierter Abenteurer mit Vertretern beider Gruppen den "Dunklen Planeten" an. Die Mission der Reise, die sich den Expeditionsteilnehmern erst im nachhinein erschließt, ist die Gründung einer neuen friedfertigen Zivilisation. Kammerspielartig inszenierter Science-Fiction-Film, der innerhalb seiner Gattung neue Pfade beschreiten will, jedoch durch das plumpe Buch und die biedere Regie keine Überzeugungskraft erlangt. Auch die pazifistische Schlußbotschaft wirkt aufgesetzt und unglaubwürdig."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)