Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Raus aus der Haut

Komödie, Liebesfilm

Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 1997
Produktionsfirma: ORB
Länge: 90 Minuten
FSK: ab 12
Erstauffuehrung: 24.9.1997 ARD/April 1999 Video
DVD-Anbieter: KJF-Edition

Darsteller: Susanne Bormann (Anna-Maria), Fabian Busch (Marcus), Otto Mellies (Direktor Rottmann), Christel Peters (Oma), Mathias Walter (Randy), Martin Seifert (Winkler)

Produzent: Peter Hartwig

Regie: Andreas Dresen

Drehbuch: Torsten Schulz, Andreas Dresen

Kamera: Andreas Höfer

Musik: Jürgen Ehle, Kulle Dziuk, Pankow

Schnitt: Rita Reinhardt, Sabine Hermsdorf

Inhalt

Die DDR im Herbst des Jahres 1977: Schulalltag und Liebeleien rücken in den Hintergrund, als der Direktor bei einer Schülerin Material über die RAF entdeckt. Als eine versuchte Vertuschungsaktion die ganze Sache noch verschlimmert, greifen die Schüler zum Äußersten und entführen ihren Direktor nach dem Schleyer-Vorbild". Eine tragikomische Liebesgeschichte mit autobiografischen Erinnerungen an die DDR-Jugend des Regisseurs, zugleich eine Reflektion über den "Deutschen Herbst" vor 20 Jahren. Zwar schlägt der Film einige unfreiwillige Kapriolen, entlarvt Kleingeisterei und Borniertheit aber pointiert als (gesamt-)deutsche Eigenschaften, die in beiden Erziehungssystemen schon immer hoch angesehen waren."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)