Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Sling Blade - Auf Messers Schneide

Originaltitel: SLING BLADE

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1996
Produktionsfirma: Shooting Gallery
Länge: 136 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 18.9.1997

Darsteller: Billy Bob Thornton (Karl Childers), Dwight Yoakam (Doyle Hargraves), J.T. Walsh (Charles Bushman), John Ritter (Vaughan Cunningham), Lucas Black (Frank Wheatley)

Produzent: Brandon Rosser, David L. Bushell

Regie: Billy Bob Thornton

Drehbuch: Billy Bob Thornton

Kamera: Barry Markowitz

Musik: Daniel Lanois

Schnitt: Hughes Winborne

Auszeichnungen

Oscar (1997, Bestes Drehbuch nach einer literarischen Vorlage – Billy Bob Thornton)

Inhalt

Nach 25 Jahren wird ein Mann aus einer Heilanstalt entlassen, der nach entbehrungsreicher Kindheit als Zwölfjähriger aus Eifersucht seine Mutter getötet hat. In demselben Dorf in den Südstaaten der USA, in dem er aufgewachsen ist, versucht er einen neuen Start, bis er schließlich seinen Vorsatz, gewaltlos zu leben, überdenken muß. Eine thematisch und stilistisch äußerst geschlossene Studie über die Standfestigkeit von Glaube und Moral in einer von Entbehrung und Brutalität gezeichneten Welt. Distanziert durch lange Plansequenzen, eingefaßt in eine nahezu farblose Szenerie, beobachtet die Kamera das langsam eskalierende Geschehen, nimmt aber dennoch für die geschundene Kreatur ein.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)