Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Bad Moon

Originaltitel: BAD MOON

Horrorfilm

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1996
Produktionsfirma: Morgan Creek
Länge: 77 Minuten
FSK: ab 16 (gek. 12)
Erstauffuehrung: 20.6.1997 Video/21.6.1998 premiere

Darsteller: Mariel Hemingway (Anwältin Janet), Michael Paré (Onkel Ted), Mason Gamble, Ken Pogue (Sheriff), Hirothgar Mattews, Johanna Marlowe Lebowitz (Marjorie), Gavin Buhr (Förster), Julia Montgomery Brown (Reporterin)

Produzent: James G. Robinson

Regie: Eric Red

Drehbuch: Eric Red

Kamera: Jan Kiesser

Musik: Daniel Licht

Schnitt: C. Timothy O'Meara

Vorlage: Wayne Smith

Inhalt

Ein Reporter, der zu einem Werwolf geworden ist, sucht Zuflucht bei seiner Schwester, einer verwitweten Anwältin, die mit ihrem Sohn am Waldesrand wohnt. Es gelingt ihm jedoch nicht, sich ihr anzuvertrauen, darüber hinaus wittert der treue Schäferhund der Frau rasch Böses. Ein sehr spannender Horrorfilm, der altvertraute Klischees geschickt variiert und aus dem sich steigernden Konflikt zwischen Mann und Hund einen zusätzlichen Aspekt gewinnt. Zum Ende hin baut der mit einigen unnötig blutigen Szenen inszenierte Film ein wenig ab, besonders in der Darstellung des Übergangs vom animalisch Triebhaften zum willentlich Bösen.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)