Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Crash Dive

Originaltitel: CRASH DIVE

Aus der Serie Crash Dive: Crash Dive (1996), Crash Dive II (1998)

Actionfilm

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1996
Produktionsfirma: Royal Oaks/Gabin Fever Entertainment
Länge: 87 Minuten
FSK: ab 16
Erstauffuehrung: 21.4.1997 Video/16.5.1998 premiere/3.8.2000 DVD
DVD-Anbieter: Highlight Video (1.85:1, DD5.1 dt.)

Darsteller: Michael Dudikoff (James Carter), Frederic Forrest (Amiral Pendelton), Reiner Schöne (Richter), Jay Acovone (Murphy), Catherine Bell (Lisa Stark)

Produzent: Ashok Amritraj, Andrew Stevens, Alan B. Bursteen, Tripp Reed

Regie: Andrew Stevens

Drehbuch: William C. Martell

Kamera: Michael Slovis

Musik: David Wurst, Eric Wurst

Schnitt: Yanick Moradian

Inhalt

Fünf Terroristen bringen ein amerikanisches Atom-U-Boot in ihre Gewalt und drohen New York zu zerstören, wenn ihre Forderungen zugunsten einer nahöstlichen" Organisation nicht erfüllt werden. Um ihre Entschlossenheit zu beweisen, ermorden sie einen Teil der Mannschaft. Im ehemaligen Konstrukteur des Bootes, der unbemerkt eindringt, erwächst ihnen ein Widersacher, der sie nach und nach ins Jenseits befördert. Um von der Unglaubwürdigkeit der Geschichte abzulenken, rücken Gewalt- und Tötungsakte rasch in den Mittelpunkt der Handlung, die sogar Raum für einige Sexszenen bietet."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)