Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Hip Hop Hood

Originaltitel: DON'T BE A MENACE TO SOUTH CENTRAL WHILE DRINKING YOUR JUICE IN THE HOOD, Verweistitel: Hip Hop Hood - Im Viertel ist die Hölle los

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1996
Produktionsfirma: Island Pictures
Länge: 89 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 3.7.1997

Darsteller: Shawn Wayans (Ashtray), Marlon Wayans (Loc Dog), Tracey Cherelle Jones (Dashiki), Chris Spencer (Preach), Keenen Ivory Wayans (Postbote)

Produzent: Keenen Ivory Wayans, Eric L. Gold

Regie: Paris Barclay

Drehbuch: Shawn Wayans, Marlon Wayans, Phil Beauman

Kamera: Russ Brandt

Musik: John Barnes

Schnitt: William Young, Marshall Harvey

Inhalt

Die Abenteuer eines afro-amerikanischen Jugendlichen im Schwarzenviertel einer amerikanischen Großstadt dienen als Handlungsfundament für eine schrille Persiflage auf die sogenannten Hood"-Filme. Dramaturgisch konzeptlos und nur in wenigen Momenten komisch, zerfällt der Film in eine belanglose Ansammlung minderwertiger Gags."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)