Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Space Platoon

Originaltitel: SPACE PLATOON, Verweistitel: Leprechaun 4 - Space Platoon

Horrorfilm, Science-Fiction-Film

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1996
Produktionsfirma: Trimark Pictures
Länge: 95 Minuten
FSK: ab 16
Erstauffuehrung: 3.3.1997 Video

Darsteller: Warwick Davis (Leprechaun), Brent Jasmer (Brooks), Jessica Collins (Tina), Tim Colleri (Metal Head), Miguel A. Nunez jr. (Sticks)

Produzent: Mark Amin

Regie: Brian Trenchard-Smith

Drehbuch: Dennis A. Pratt

Kamera: David Lewis

Musik: Dennis Michael Tenney

Schnitt: Daniel Duncan

Inhalt

Eine Gruppe von Weltraumsoldaten des 23. Jahrhunderts befreit eine raffgierige Prinzessin aus den Händen eines bösen Kobolds, muß allerdings in Kauf nehmen, das dessen Geist in einen der Ihren fährt und eine Dezimierung der Besatzung einleitet. Ein mit dummen Sprüchen und pubertären Witzchen aufbereiteter Science-Fiction-Film, der sich in einer einfallslosen Nummernrevue von Brutalitäten und Ekeleffekten erschöpft und einem fröhlichen Sadismus" frönt."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)