Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Marvins Töchter

Originaltitel: MARVIN'S ROOM

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1996
Produktionsfirma: Tribeca
Länge: 98 Minuten
FSK: ab 6; f
Erstauffuehrung: 5.6.1997/19.12.1997 Video/5.12.1998 Premiere/15.4.1999 DVD
DVD-Anbieter: Kinowelt (16:9, 1.85:1, DS engl./dt.)

Darsteller: Meryl Streep (Lee), Diane Keaton (Bessie), Leonardo DiCaprio (Hank), Robert De Niro (Dr. Wally), Hume Cronyn (Marvin), Gwen Verdon (Ruth)

Produzent: Scott Rudin, Jane Rosenthal, Robert De Niro

Regie: Jerry Zaks

Drehbuch: Scott McPherson

Kamera: Piotr Sobocinski

Musik: Rachel Portman

Schnitt: Jim Clark

Vorlage: Scott McPherson

Inhalt

Das angespannte Verhältnis zweier Schwestern, die sich auf Grund der Leukämie-Erkrankung der einen nach 20 Jahren wiedersehen, entkrampft sich nur allmählich. Mittendrin steht der verhaltensgestörte Sohn der anderen, der bei seiner Tante Wärme und Anerkennung und die Möglichkeit findet, sich auch der Mutter zu öffnen. Ein kammerspielartig entwickelter Film, der seinen Schauspielern die Chance bietet, alle Register ihres Könnens zu ziehen. Trotz der ernsten Themen ist er voller Humor und zeigt auf, das Hoffnung immer möglich ist.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)