Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Last Supper - Die Henkersmahlzeit

Originaltitel: LAST SUPPER

Komödie

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1996
Produktionsfirma: The Vault Inc.
Länge: 92 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 20.2.1997/23.9.1997 Video/1.10.1998 Premiere

Darsteller: Cameron Diaz (Jude), Ron Eldard (Pete), Annabeth Gish (Paulie), Jonathan Penner (Marc), Nora Dunn (Alice Stanley), Ron Perlman (Norman Arbuthnot), Bill Paxton (Zack), Charles Durning (Reverent Gerald Hutchens)

Produzent: Matt Cooper, Larry Weinberg

Regie: Stacy Title

Drehbuch: Dan Rosen

Kamera: Paul A. Cameron

Musik: Mark Mothersbaugh

Schnitt: Luis Colina

Inhalt

Um nicht nur bei der Interpretation der Welt stehen zu bleiben, sondern zu ihrer Verbesserung beizutragen, verwandelt eine liberale Studenten-WG ihr sonntägliches Abendessen mit einem örtlichen Prominenten in eine Art Schwurgericht, das unliebsame Konservative ins Jenseits befördert. Pointierte, bissige Farce auf Political Correctness", die mit den Mitteln des Schauermärchens und der grotesken, an Pop-Art erinnernden Überzeugung das politische Lehrstück in eine schwarze Komödie kleidet und im Vexierbild des gemeinsamen (Toten-)Mahls eine nachhaltige Irritation erzielt."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)