Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Der englische Patient

Originaltitel: THE ENGLISH PATIENT

Drama, Liebesfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: USA/Großbritannien
Produktionsjahr: 1996
Produktionsfirma: Saul Zaentz Prod./Miramax International
Länge: 162 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 27.2.1997/17.11.1997 Video/31.5.1999 DVD/16.5.2008 DVD (Premium)
DVD-Anbieter: BMG & Kinowelt (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt.)

Darsteller: Ralph Fiennes (Graf Laszlo Almásy), Kristin Scott Thomas (Katharine Clifton), Juliette Binoche (Hana), Naveen Andrews (Kip), Willem Dafoe (Caravaggio), Colin Firth (Geoffrey Clifton), Julian Wadham (Madox), Jürgen Prochnow (Major Müller), Kevin Whately (Hardy), Clive Merrison (Fenelon-Barnes), Nino Castelnuovo (D'Agostino), Hichem Rostom (Fouad Bey), Peter Rühring (Bermann)

Produzent: Saul Zaentz

Regie: Anthony Minghella

Drehbuch: Anthony Minghella

Kamera: John Seale

Musik: Gabriel Yared

Schnitt: Walter Murch

Vorlage: Michael Ondaatje

Auszeichnungen

Oscar (1997, Bester Film – Saul Zaentz), Oscar (1997, Beste Regie – Anthony Minghella), Oscar (1997, Beste Nebendarstellerin – Juliette Binoche), Oscar (1997, Bester Schnitt – Walter Murch), Oscar (1997, Beste Ausstattung), Oscar (1997, Beste Kostüme), Oscar (1997, Beste Kamera – John Seale), Oscar (1997, Bester Ton), Oscar (1997, Bester Ton), Oscar (1997, Beste Musik: Drama – Gabriel Yared), Berlin (1997, Beste Darstellerin (Silberner Bär) – Juliette Binoche), Europäischer Filmpreis (1997, Beste Darstellerin – Juliette Binoche), Europäischer Filmpreis (1997, Beste Kamera – John Seale), Oscar (1997, Bester Ton – Walter Murch), Oscar (1997, Bester Ton), Oscar (1997, Beste Ausstattung)

Inhalt

Die Fieber-Erinnerungen eines durch Feuer bis zur Unkenntlichkeit entstellten Patienten an Wüstenexpeditionen, Kriegswirren und seine Liebesaffäre mit einer verheirateten Frau im Kairo des beginnenden Zweiten Weltkriegs. Dem Vorbild einer großartigen literarischen Vorlage folgend, verbindet der Film die Themenkomplexe Liebe, Krieg und Tod in kunstvoll poetischer Verflechtung des Gegenwärtigen und Vergangenen zu einem mehr von Gefühlen als von äußeren Aktionen bestimmten Epos, dessen Stilwille an die Filme David Leans erinnert. Trotz einiger dramaturgischer Schwächen eine im Umfeld ausschließlich kommerzorientierter Produktionen erstaunliche filmische Leistung.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)