Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Kopfgeld - Einer wird bezahlen

Originaltitel: RANSOM, Verweistitel: Kopfgeld - Einer muss bezahlen

Thriller

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1996
Produktionsfirma: Touchstone Pictures
Länge: 121 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 2.1.1997/3.7.1997 Video/5.7.1998 Premiere/25.9.1998 DVD
DVD-Anbieter: Buena Vista (16:9, 1.78:1, DD5.1 engl., DS dt.)

Darsteller: Mel Gibson (Tom Mullen), Rene Russo (Kate Mullen), Brawley Nolte (Sean Mullen), Gary Sinise (Jimmy Shaker), Delroy Lindo (Agent Lonnie Hawkins), Lili Taylor (Maris Connor)

Produzent: Scott Rudin, Brian Grazer, Todd Hallowell

Regie: Ron Howard

Drehbuch: Richard Price, Alexander Ignon

Kamera: Piotr Sobocinski

Musik: James Horner

Schnitt: Dan Hanley, Mike Hall

Inhalt

Bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung wird das Kind eines Großindustriellen entführt. Nachdem das FBI eingeschaltet wurde und vorerst wenig erfolgreich ist, nimmt der Vater das Heft selbst in die Hand und verwandelt die Lösegeldsumme in ein Kopfgeld für die Ergreifung des Täters. Ein nur im letzten Drittel wirklich spannender Actionfilm, der mehr an Äußerlichkeiten als an einer glaubhaften Verhaltensschilderung interessiert ist. Fragwürdig ist er in seiner Erfolgsideologie und in der Tendenz, sein Recht selbst durchzusetzen.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)