Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Der Zauberer von Oz

Originaltitel: THE WIZARD OF OZ, Verweistitel: Der Zauberer von Oz

Fantasyfilm, Literaturverfilmung, Musical

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1939
Produktionsfirma: MGM
Länge: 107 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 1951 Kino/2.7.1972 ARD/29.3.1986 DFF 2/1993 Neustart/28.9.2000 DVD/25.11.2005 DVD (Special Edition)
DVD-Anbieter: Warner (FF, DD5.1 engl., Mono dt.)

Darsteller: Judy Garland (Dorothy), Frank Morgan (Professor Marvel/Zauberer v.Oz), Ray Bolger (Hunk/Vogelscheuche), Bert Lahr (Zek/der ängstliche Löwe), Jack Haley (Hickory/Zinnmann), Billie Burke (Glinda/die gute Hexe), Margaret Hamilton (Miss Gulch/die böse Hexe)

Produzent: Mervyn LeRoy

Regie: Victor Fleming

Drehbuch: Noel Langley, Florence Ryerson, Edgar Allan Woolf

Kamera: Harold Rosson

Musik: Herbert Stothart

Schnitt: Blanche Sewell

Vorlage: L. Frank Baum

Auszeichnungen

Oscar (1940, Bester Filmsong: Over the Rainbow (Musik und Text)), Oscar (1940, Bester Filmsong: Over the Rainbow (Musik und Text)), Oscar (1940, Beste Originalmusik – Herbert Stothart)

Inhalt

Die kleine Dorothy gerät im Traum in das farbenprächtige Land Oz und kann mit ihren Weggefährten, einer Vogelscheuche, einem Zinnmann und einem ängstlichen Löwen, zum mächtigen Zauberer vordringen, der ihre Wünsche zwar nicht erfüllen kann, sie jedoch zur Selbsthilfe anleitet. Ein Musical-Klassiker, der zwar einiges an Patina angesetzt hat, aber nach wie vor gute Unterhaltung bietet. Die filmische Umsetzung des Kinderbuchs von Lyman Frank Baum gilt als Paradebeispiel der Traumfabrik" Hollywood. (Früherer Kino- und TV-Titel: "Das zauberhafte Land"; Video- und DVD-Titel: "Der Zauberer von Oz")"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)