Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Die Schlüssel

Drama

Produktionsland: DDR
Produktionsjahr: 1972
Produktionsfirma: DEFA, Gruppe Berlin""
Länge: 97 Minuten
Erstauffuehrung: 21.2.1974 Kino DDR/1.5.1993 S 3

Darsteller: Jutta Hoffmann (Ric), Jaecki Schwarz (Klaus), Magdalena Zawadzka (Helena), Jerzy Jogalla (Frantisek), Jadwiga Chojnacka (Großmutter), Leon Niemczyk (Pawlik), Anna Dziadyk (Hanka), Wolfgang Greese (DDR-Vertreter)

Produzent: Hans Mahlich

Regie: Egon Günther

Drehbuch: Helga Schütz, Egon Günther

Kamera: Erich Gusko

Musik: Czeslaw Niemen

Schnitt: Rita Hiller

Inhalt

Während ihres Urlaubs in Kraków werden eine junge Arbeiterin und ein Student vor die Frage gestellt, ob ihre Liebe trotz unterschiedlicher Lebensauffassungen Bestand haben wird. Der Unfalltod des Mädchens bringt dem jungen Mann sein Unverständnis und seine Unfähigkeit, anderen Menschen gerecht zu werden, zu Bewusstsein. Ein ethisch-moralisch bedenkenswerter, formal reizvoller, allerdings nicht leicht zu rezipierender Film. Die Regie bevorzugt statt eines starren Drehbuchs frei improvisierte Happenings - eine Ausnahme innerhalb der DEFA-Produktion.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)