Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Unser täglich Brot (1949)

Drama

Produktionsland: DDR
Produktionsjahr: 1949
Produktionsfirma: DEFA
Länge: 104 Minuten
FSK: ab 6
Erstauffuehrung: 9.11.1949 Kino DDR/29.8.1955 DFF 1/21.3.1972 WDR III/27.10.1998 Video

Darsteller: Paul Bildt (Karl Weber), Viktoria von Ballasko (Martha), Inge Landgut (Inge), Harry Hindemith (Ernst), Paul Edwin Roth (Harry), Siegmar Schneider (Peter Struwe), Alfred Balthoff (Bergstetter, Fachingenieur), Angelika Hurwicz (Ilse)

Produzent: Fritz Klotzsch

Regie: Slatan Dudow

Drehbuch: Slatan Dudow, Hans Joachim Beyer, Ludwig Turek

Kamera: Robert Baberske

Musik: Hanns Eisler

Schnitt: Margarete Steinborn

Inhalt

Die Schwierigkeiten einer großen Familie in den ersten Monaten der Nachkriegszeit. Eine Lösung bringt die gemeinsame Arbeit beim Aufbau einer Fabrik zum VEB-Betrieb. Eine der ersten Produktionen der damals neugegründeten ostdeutschen DEFA, die vor den Trümmern der zerstörten Stadt den stark tendenziös geprägten Gegensatz von aufbauwilligen Ost-Berliner Arbeitern auf der einen, Schiebern und Prostituierten auf der anderen Seite konstruiert. Während die ideologisch getönten Szenen pathetisch und naiv wirken, überzeugt der Film nachhaltig in Milieu und Atmosphäre und ist ein bemerkenswertes Dokument.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)