Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Die Olsen-Bande läuft Amok

Originaltitel: OLSEN-BANDEN GAR AMOK, Verweistitel: Die Olsenbande läuft Amok

Aus der Serie Olsen-Bande: Die Olsen-Bande (1968), Die Olsen-Bande: Panzerknackerbande (1969), Die Olsenbande fährt nach Jütland (1971), Die Olsen-Bande und ihr großer Coup (1972), Die Olsen-Bande läuft Amok (1973), Die Olsen-Bande: Auf den Schienen ist der Teufel los (1975), Die Olsen-Bande: Schlagbohrer mit Musik (1976), Die Olsen-Bande: Butter, Brot und Bonzen (1977), Die Olsen-Bande steigt aufs Dach (1978), Die Olsen-Bande fliegt über alle Berge (1981), Die Olsen-Bande fliegt über die Planke (1981)

Komödie, Kriminalfilm

Produktionsland: Dänemark
Produktionsjahr: 1973
Produktionsfirma: A/S Nordisk
Länge: 96 Minuten
Erstauffuehrung: 21.1.1975 Kino DDR/25.12.1976 DFF 1/13.1.1993 ORB

Darsteller: Ove Sprogøe (Egon Olsen), Morten Grunwald (Benny), Poul Bundgaard (Kjeld), Kirsten Walther (Yvonne), Jes Holtsö (Börge), Preben Kaas (Dynamit-Harry)

Regie: Erik Balling

Drehbuch: Erik Balling, Henning Bahs

Kamera: Jørgen Skov

Musik: Bent Fabricius Bjerre

Inhalt

Weitere Abenteuer um den Kopenhagener Ganoven Egon Olsen und seine Freunde, die er diesmal erst vom Pfad der Tugend zurückholen muss, ehe der nächste geniale Coup gestartet werden kann: der Einbruch in einen überaus kompliziert gesicherten Schweizer Panzerschrank. Wie immer gehen die kleinen Gauner zuletzt wieder leer aus. Anspruchslose Unterhaltung, die Aufbau und Elemente der Filmserie beibehält und einige neue Gags zu bieten hat.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)