Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Ein einfacher Fall

Originaltitel: UNA STORIA SEMPLICE

Kriminalfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: Italien
Produktionsjahr: 1991
Produktionsfirma: BBE
Länge: 91 Minuten
Erstauffuehrung: 12.4.1993 BR

Darsteller: Gian Maria Volonté (Professor Franzo), Ricky Tognazzi (Brigadier Lepri), Ennio Fantastichini (Kommissar), Massimo Dapporto (Polizeipräsident), Massimo Ghini (Volvo-Fahrer), Omero Antonutti (Pater Cricco)

Produzent: Claudio Bonivento

Regie: Emidio Greco

Drehbuch: Andréa Barbato, Emidio Greco

Kamera: Tonino Delli Colli

Musik: Luis Enriquez Bacalov

Schnitt: Alfredo Muschietti

Vorlage: Leonardo Sciascia

Auszeichnungen

Venedig (1991, Spezialpreis für sein schauspielerisches Gesamtwerk (Goldener Löwe) – Gian Maria Volonté)

Inhalt

Zunächst soll der Tod eines alten Diplomaten, der in seine sizilianische Heimat zurückgekehrt ist, als Selbstmord deklariert werden, doch dann häufen sich die Indizien, die auf ein Verbrechen deuten. Als zwei weitere Morde geschehen, begibt sich die Polizei auf eine akribische Spurensuche, und schon bald kann ein erster Tatverdächtiger eingekreist werden. Werkgetreue Roman-Adaption, die neben dem verzwickten Kriminalfall Einblicke in die soziale Befindlichkeit Siziliens vermittelt.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)