Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Schlachtzeichen (Gebrauchsanleitung für Sonntags-Mythen)

Originaltitel: SCHLACHTZEICHEN (GEBRAUCHSANWEISUNG FÜR SONNTAGS-MYTHEN)

Produktionsland: Schweiz
Produktionsjahr: 1987
Produktionsfirma: Bachim Film
Länge: 55 Minuten
Erstauffuehrung: Schweiz

Darsteller: Melchior Morger (Oberst Ulrich), Werner Meyer (Korporal), Simon Meyer (Soldat/Ritter), Rémi Odermatt (Soldat), Hans Eggermann (Soldat)

Produzent: Thomas Imbach

Regie: Thomas Imbach

Drehbuch: Thomas Imbach

Kamera: Peter Liechti

Musik: Richard Wagner, Johann Sebastian Bach

Schnitt: Thomas Imbach

Inhalt

In seinem Erstling rollt Thomas Imbach die Heldenverehrung anläßlich der 600-Jahr-Schlachtfeier von Sempach dokumentarisch und kolportierend, mit Elementen des Spielfilms und der Reportage auf. Er bezieht dabei auf amüsante, entlarvend-kritische Art Stellung gegen jede Art militärischer Mythologisierung und stellt die Frage nach der schweizerischen Identität. Formale Unzulänglichkeiten beim Schnitt und bei der Bilddramaturgie werden durch die inhaltliche Stärke wettgemacht.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)