Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Lisi und der General

Originaltitel: LISI UND DER GENERAL

Drama, Literaturverfilmung

Produktionsland: Schweiz
Produktionsjahr: 1986
Produktionsfirma: Pica/Intermonda
Länge: 117 Minuten
Erstauffuehrung: 13.5.1995 Kabel 1

Darsteller: Walo Lüönd (General), Silvia Silvia (Lisi), Franz Matter (Kommissar), Eva Bendig-Lüönd (Rosa), Peter Schneider (Max)

Produzent: Mark M. Rissi

Regie: Mark M. Rissi

Drehbuch: Steve Burckhardt

Kamera: Edwin Horak

Musik: Renato Anselmi

Schnitt: Evelyne von Rabenau

Vorlage: Alexander Heimann

Inhalt

Ein braver Biedermann hält die muffige Enge von Familie und Arbeitsplatz nicht mehr aus: Er bricht aus, und zusammen mit einer jungen Frau gerät er in eine haarsträubende Köpenickiade mit der Schweizer Armee. Buchstäblich haarsträubend wurde Heimanns vergnüglicher Roman verfilmt. Auf der Suche nach dem Volkskino der 50er Jahre wollte der Regisseur allen etwas bieten und präsentiert unter Aufbietung aller möglichen Klischees und Gemeinplätze gähnend langweilige Unterhaltungskost.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)