Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Candymans Fluch

Originaltitel: CANDYMAN

Horrorfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1992
Produktionsfirma: TriStar Pictures/Polygram Filmed Entertainment
Länge: 99 Minuten
FSK: ab 18; nf (gek. 16)
Erstauffuehrung: 7.1.1993/6.7.1993 Video/25.7.2000 DVD
DVD-Anbieter: Columbia TriStar Home (16:9, 1.85:1, DS engl./dt.)

Darsteller: Virginia Madsen (Helen), Tony Todd (Candyman), Xander Berkeley (Trevor), Kasi Lemmons (Bernadette), Vanessa Williams (Anne-Marie)

Produzent: Alan Poul, Sigurjon Sighvatsson, Steve Golin

Regie: Bernard Rose

Drehbuch: Bernard Rose

Kamera: Anthony B. Richmond

Musik: Philip Glass

Schnitt: Dan Rae

Vorlage: Clive Barker

Inhalt

Ein vor 100 Jahren grausam ermordeter schwarzer Maler erwacht zu neuem Leben und begeht eine Reihe mysteriöser Morde, in die er eine junge Wissenschaftlerin verwickelt. Äußerst spannend zwischen Traum und Wirklichkeit angelegter, wenig zimperlicher Horror-Schocker, der das Genre zwar nicht erneuert, aber seine Topoi geschickt variiert; gut gespielt und fotografiert.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)