Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Tod dem Schiedsrichter

Originaltitel: A MORT L'ARBITRE!, Verweistitel: Tod eines Schiedsrichters

Literaturverfilmung, Thriller

Produktionsland: Frankreich
Produktionsjahr: 1983
Produktionsfirma: Lira-Eléphant/TF I/RTZ
Länge: 80 Minuten
FSK: ab 16
Erstauffuehrung: Juni 1992 Video/26.5.1995 ARD

Darsteller: Michel Serrault (Rico), Jean-Pierre Mocky (Inspektor), Carole Laure, Eddy Mitchell, Laurent Malet

Produzent: Raymond Danon

Regie: Jean-Pierre Mocky

Drehbuch: Jacques Dreux, Jean-Pierre Mocky

Kamera: Edmond Richard

Musik: Alain Chomfort

Schnitt: Catherine Renault, Jean-Pierre Mocky

Vorlage: Alfred Drape

Inhalt

Die Fans eines Fußballvereins machen für die Niederlage ihrer Mannschaft den Schiedsrichter verantwortlich. Ein freundlich aussehender Mittvierziger Marke netter Nachbar" schwingt sich zum Rädelsführer einer Meute gutbürgerlicher Fans auf, die den Unparteiischen lynchen will und bei ihrem Amoklauf eine Spur der Verwüstung hinterläßt. Kein "realistischer" Film, vielmehr eine grelle Horror-Farce, die paradoxerweise dann am meisten fesselt, wenn die Künstlichkeit der Personen und Schauplätze auf die Spitze getrieben wird. Souverän: Michel Serrault."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)