Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Die Schöne und das Biest (1991)

Originaltitel: THE BEAUTY AND THE BEAST

Kinderfilm, Literaturverfilmung, Märchenfilm, Zeichentrickfilm

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1991
Produktionsfirma: Walt Disney Company
Länge: 85 Minuten
FSK: o.A.; f
Erstauffuehrung: 26.11.1992/26.11.1992 Video/24.10.2002 DVD/14.11.2010 BD
DVD-Anbieter: Walt Disney (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt.)

Produzent: Sarah McArthur, Don Hahn

Regie: Gary Trousdale, Kirk Wise

Drehbuch: Linda Woolverton

Kamera: Joe Juliano, James Baxter

Musik: Alan Menken

Schnitt: John Carnochan

Vorlage: Jeanne-Marie Leprince de Beaumont

Auszeichnungen

Oscar (1992, Beste Originalmusik – Alan Menken), Oscar (1992, Bester Filmsong Beauty and the Beast), Oscar (1992, Bester Filmsong Beauty and the Beast – Alan Menken)

Inhalt

Ein schönes Mädchen erlöst mit der Hilfe freundlicher und quicklebendiger Küchengeräte einen verwunschenen Prinzen, der in der Gestalt einer Bestie steckt. Das Märchen von der inneren Schönheit, die es hinter einer abstoßenden Maske zu entdecken gilt, dient als Vorlage für einen bewegenden Zeichentrickfilm, der vergnügliche, aber auch nachdenklich stimmende Unterhaltung bietet. Auch in diesem Disney-Film sind es die Randfiguren, die zu Sympathieträgern auch für jüngere Zuschauer werden.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)