Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Das Monster von London

Originaltitel: DR. BLACK AND MR. HYDE, Verweistitel: Dr. Black & Mr. Hide

Horrorfilm

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1976
Produktionsfirma: Dimension
Länge: 87 Minuten
Erstauffuehrung: 6.9.1985 RTL plus

Darsteller: Bernie Casey (Dr. Pride/Hyde), Rosalind Cash (Dr. Billie Worth), Marie O'Henry (Linda), Ji-Tu Cumbuka (Lt. Jackson), Milt Kogan (Lt. O'Connor), Stu Gilliam (Silky)

Produzent: Charles Walker

Regie: William Crain

Drehbuch: Larry LeBron

Kamera: Tak Fujimoto

Musik: Johnny Pate

Schnitt: Jack Horger

Inhalt

Ein Wissenschaftler und seine Kollegin forschen nach einem Serum, das Leberzirrhose heilen kann. Sie entwickeln eine Formel, doch das Medikament ist noch nicht am Menschen getestet. Als eine todkranke Frau eingeliefert wird, probiert es der Wissenschaftler gegen den Willen seiner Kollegin an ihr aus. Die Sterbende verwandelt sich daraufhin in ein Monster. Trivialer, an den Haaren herbeigezogener Gruselfilm in Anlehnung an Robert L. Stevensons Dr. Jekyll und Mr. Hyde", aber auch an filmische Klassiker wie etwa "King Kong". (TV-Titel: "Dr. Black & Mr. Hyde")"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)