Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Mr. Destiny

Originaltitel: MR. DESTINY, Verweistitel: Mr. Destiny - Voll daneben

Komödie

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1991
Produktionsfirma: Touchstone Pictures/Silver Screen Partners IV
Länge: 105 Minuten
Erstauffuehrung: 24.1.1992 Video/6.2.1993 premiere

Darsteller: James Belushi (Larry Burrows), Linda Hamilton (Larry Frau), Michael Caine (Mr. Destiny), Jon Lovitz (Clip Metzler), Hart Bochner (Niles Pender)

Produzent: James Orr, Jim Cruickshank, Laurence Mark, Susan B. Landau

Regie: James Orr

Drehbuch: James Orr, Jim Cruickshank

Kamera: Alex Thomson

Musik: David Newman

Schnitt: Michael R. Miller

Inhalt

An seinem 35. Geburtstag erhält ein mit seinem Leben unzufriedener Angestellter von seinem Schutzengel die Chance, unvermittelt in ein neues Dasein mit immensem Vermögen und attraktiver Ehefrau zu springen, bis er reumütig die Vermessenheit seines Wunsches erkennt. In deutlicher Anlehnung an Frank Capras Komödie Ist das Leben nicht schön?" (1947) gestaltete unterhaltsame Komödie um den ewigen Wert der Selbstbescheidung. Obwohl die hochkarätige Besetzung glanzvoll sprudelnde Komik bietet, bleibt der fade Nachgeschmack kleinbürgerlicher Moral-Propaganda."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)