Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Ein ganz gewöhnlicher Tag

Originaltitel: EKDIN PRATIDIN

Drama

Produktionsland: Indien
Produktionsjahr: 1980
Produktionsfirma: Mrinal Sen Prod.
Länge: 94 Minuten
Erstauffuehrung: 11.3.1987 ZDF

Darsteller: Satya Banerjee (Vater), Gita Sen (Mutter), Mamata Shankar (Chinu), Sreela Majumdar (Minu), Tapan Das

Produzent: Mrinal Sen

Regie: Mrinal Sen

Drehbuch: Mrinal Sen

Kamera: K.K. Mahajan

Musik: B.V. Karanth, Jyoti Chatterjee

Schnitt: Gangadhar Naskar

Inhalt

Die älteste Tochter einer ehrbaren, aber verarmten indischen Rentnerfamilie ist mit ihrem Verdienst deren einzige finanzielle Stütze. Sie gerät in eine prekäre Situation, als sie ausnahmsweise einmal erst spät in der Nacht nach Hause kommt. Unabhängig vom Grund und von der Dringlichkeit ihres Wegbleibens, ist sie bei Hausbesitzer, Nachbarn und sogar ihren Eltern diskreditiert. Sorgfältig inszenierte, einfühlsame Beschreibung der Existenzprobleme einer Bevölkerung, deren tradierte soziale Normen nicht mehr mit der realen sozialen und ökonomischen Situation in Deckung zu bringen sind.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)