Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Rote Laterne

Originaltitel: DAHONG DENGLONG GAOGAO GUA

Drama, Literaturverfilmung

Produktionsland: Hongkong/VR China
Produktionsjahr: 1991
Produktionsfirma: ERA/China Film
Länge: 125 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 30.7.1992/27.4.1994 ARD/1.5.1994 Video

Darsteller: Gong Li (Songlian), Ma Jingwu (der Herr), He Caifei (Meishan), Cao Cuifeng (Zhuoyun), Kong Lin (Yanér), Jin Shuyuan (Yuru)

Produzent: Chiu Fu-Sheng

Regie: Zhang Yimou

Drehbuch: Ni Zhen

Kamera: Zhao Fei

Musik: Zhao Jiping

Schnitt: Du Yuan

Vorlage: Su Tong

Auszeichnungen

Venedig (1991, Silberner Löwe)

Inhalt

In den 20er Jahren kommt eine junge Frau als vierte Ehefrau eines mächtigen Feudalherren in dessen Palast und wird mit den strengen Ritualen der Einordnung und Unterwerfung konfrontiert. Handelnde Figur im Intrigenspiel der rivalisierenden Frauen und dessen Opfer zugleich, zerbricht sie an den unmenschlichen Strukturen. Ein düsteres, in faszinierenden Bildern von konzentrierter Strenge entwickeltes Drama. In Blicken und Gesten eingefangene Signale der Leidenschaft, sinnlichen Stärke und individuellen Würde werden zu bewegenden Hoffnungsträgern für ein mögliches Leben jenseits von Unfreiheit und Unterdrückung.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)