Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Alles zu verkaufen

Originaltitel: WSZYSTKO NA SPRZEDAZ

Drama

Produktionsland: Polen
Produktionsjahr: 1968
Produktionsfirma: ZRF Kamera""
Länge: 105 Minuten
Erstauffuehrung: 13.10.1969 ZDF/7.1.1974 DFF

Darsteller: Andrzej Lapicki (Regisseur Andrzej), Beata Tyszkiewicz (seine Frau Beata), Elzbieta Czyzewska (Elzbieta), Daniel Olbrychski (Daniel), Witold Holtz (Regieassistent)

Produzent: Barbara Pec-Slesicka, Józef Chertokki

Regie: Andrzej Wajda

Drehbuch: Andrzej Wajda

Kamera: Witold Sobocinski

Musik: Andrzej Korzynski

Schnitt: Halina Prugar

Inhalt

Ein aufnahmebereites Filmteam wartet vergeblich auf den Hauptdarsteller. Der Regisseur, seine Frau und seine Hauptdarstellerin, die Frau des Schauspielers, machen sich auf die Suche nach ihm, bis sie aus dem Radio von seinem plötzlichen Unfalltod erfahren. Der Film ist eine Widmung Andrzej Wajdas an den unter ganz ähnlichen Umständen verunglückten Schauspieler Zbigniew Cybulski. Die fiktive Geschichte und das Dokument realer Betroffenheit verschmelzen zu einer anspruchsvollen Reflexion über den Zwiespalt menschlicher und künstlerischer Existenz und zu einer Auseinandersetzung mit der Rolle des Künstlers in einem von kommerziellen Kriterien geprägten Medium.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)