Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Das Lied vom dünnen Mann

Originaltitel: SONG OF THE THIN MAN

Aus der Serie Der dünne Mann: Der dünne Mann (1934), Dünner Mann, 2. Fall (1936), Dünner Mann, 3. Fall (1939), Der Schatten des dünnen Mannes (1941), Der dünne Mann kehrt heim (1944), Das Lied vom dünnen Mann (1947)

Detektivfilm, Komödie, Kriminalfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1947
Produktionsfirma: MGM
Länge: 86 Minuten
Erstauffuehrung: 31.7.1992 ARD

Darsteller: William Powell (Nick Charles), Myrna Loy (Nora Charles), Keenan Wynn (Clarence Clinker" Krause"), Dean Stockwell (Nick Charles jr.), Philip Reed (Tommy Drake), Gloria Grahame (Fran Page), Patricia Morrison (Phyllis Talbin)

Produzent: Nat Perrin

Regie: Edward Buzzell

Drehbuch: Edward Buzzell, Steve Fisher, James O'Hanlon, Harry Crane

Kamera: Charles Rosher

Musik: David Snell

Schnitt: Gene Ruggiero

Vorlage: Dashiell Hammett, Stanley Roberts

Inhalt

An Bord eines schwimmenden Spielcasinos wird der Bandleader ermordet. Eher widerwillig stellt Amateurdetektiv Nick Charles, begleitet und assistiert von seiner Frau Nora, Nachforschungen an. Letzter und schwächster Film der Serie um den von Dashiell Hammett kreierten und erstmals 1934 im Kino auftauchenden Detektiv; das Buch läßt den Witz der ersten Produktionen vermissen, die Hauptfiguren der Kriminalkomödie sind mittlerweile allzu vertraut. Mäßige Unterhaltung für Freunde der Serie.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)