Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Ach, diese Frauen

Originaltitel: FÖR ATT INTE TALA OM ALLA DESSA KVINNOR, Verweistitel: Ach diese Frauen

Drama, Komödie

Produktionsland: Schweden
Produktionsjahr: 1963
Produktionsfirma: Svensk Filmindustri
Länge: 79 Minuten
FSK: ab 16; nf
Erstauffuehrung: 14.8.1964/5.7.2005 DVD
DVD-Anbieter: Kinowelt/Arthaus (FF, Mono swe./dt.)

Darsteller: Bibi Andersson (Humlan), Harriet Andersson (Isolde), Eva Dahlbeck (Adelaide), Jarl Kulle (Cornelius), Karin Kavli (Madame Tussaud), Gertrud Fridh (Traviata), Mona Malm (Cecilia)

Produzent: Ingmar Bergman

Regie: Ingmar Bergman

Drehbuch: Ingmar Bergman, Erland Josephson

Kamera: Sven Nykvist

Musik: Erik Nordgren

Schnitt: Ulla Ryghe

Inhalt

Ein von seiner Frau und sechs Mätressen in seiner Prunkvilla abgeschirmter Meistercellist stirbt, als er die miserable Komposition eines Musikkritikers anstimmt, der seine Biografie schreiben wollte. Ingmar Bergmans erster Farbfilm zieht als spöttische Farce über Künstlerkult, Kunstbanausentum und Kritiker her, erschöpft sich jedoch in fader Extravaganz und Frivolität und wirkt eher wie eine unausgearbeitete Skizze.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)