Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Kreuzberger Liebesnächte

Verweistitel: Wo schlafen wir heute nacht?

Komödie, Sexfilm

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1979
Produktionsfirma: CCC Filmkunst/Tele-Cine
Länge: 83 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 29.2.1980

Darsteller: Sascha Hehn (Alfred), Ulla Maris (Sabine), Eberhard Cohrs (Walter), Evelyne Traeger (Amanda), Klaus Dahlen (Herr Gerlach), Horst Pinnow (Herr Bachmeier)

Produzent: Artur Brauner

Regie: Claus Tinney

Drehbuch: Claus Tinney

Kamera: Franz X. Lederle

Musik: Rolf Bauer

Schnitt: Hermann Haller

Inhalt

Auf Grund einer Fehlschaltung im Antennensystem werden die privaten Videomitschnitte der Liebesspiele eines jungen Paares auf die Fernsehapparate eines Kreuzberger Mietshauses übertragen. Da diese Grundidee auch für Voyeure nur mäßig lustig und keineswegs abendfüllend ist, wurde sie mit unmotiviertem Klamauk, überwiegend auf Kosten von Alkoholikern und Homosexuellen, aufgebläht. Ein geist- und lustloser Soft-Sexfilm; die Fantasielosigkeit der Erotik und der diffamierende Humor" entlarven sich selbst. (TV-Titel auch: "Wo schlafen wir heute nacht?")"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)