Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Avanaida - Todesbiß der Satansviper

Originaltitel: SPASMS, Verweistitel: Der Biß (Avanaida - Todesbiß der Satansviper)

Horrorfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: Kanada
Produktionsjahr: 1983
Produktionsfirma: National Trust Company/Cinequity/Canadian Film Development/Famous Players
Länge: 90 Minuten
FSK: ab 18; nf
Erstauffuehrung: 20.1.1984

Darsteller: Peter Fonda (Dr. Brasilian), Oliver Reed (Jason), Marilyn Lightstone (Dr. Rothman), Miguel Fernandez (Mendes), George Bloomfield (Rev. Thomas)

Produzent: John G. Pozhke, Maurice Smith

Regie: William Fruet

Drehbuch: Don Enright

Kamera: Mark Irwin

Musik: Eric N. Robertson, Tangerine Dream

Schnitt: Ralph Brunjes

Vorlage: Michael Maryk, Brent Morahan

Inhalt

Ein Industrieller fühlt sich von der Riesenviper beherrscht, die ihn bei einer Expedition biß. Als er mit Hilfe eines Neurologen dem Geheimnis auf die Spur zu kommen versucht, entwischt das Untier, um sich mordend durch die Großstadt zu beißen. Geschickt gefertigter Horrorfilm mit sehr spekulativen Schockszenen. (Videotitel: Der Biß - Avanaida - Todesbiß der Satansviper")"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)